Fine Art Platzkarten für die Hochzeit

Fine Art Papeterie Freebie

DIY-Schilder für die Festtafel

Ob Hochzeit, Taufe oder für Weihnachten.
Diese kleinen Schilder passen immer.

  • Letztes Wochenende war ich als Ausstellerin zu Gast bei Hamburgs erstem Hochzeitsflohmarkt „From bride 2 bride“ im wunderschönen Jachthafen. In zauberhaft schönem Ambiente konnten ehemalige Bräute ihre Hochzeitsdekoration und Brautkleider an die Braut in Spe verkaufen. Neben zahlreichen, hübsch dekorierten Ständen gab es auch Platz für ausgewählte Hochzeitsdienstleister. So konnte ich beispielsweise zeigen, wie leicht es ist ein paar wirklich hübsche Platzkarten für die Festtafel zu gestalten, ganz ohne viel künstlerisches Talent. Wie versprochen folgt hier nun die Anleitung und der kostenlose Download der Vorlage als PDF.

    Wer diese Idee für personalisierte Kärtchen nutzen mag, der erstellt sich ganz leicht eine Datei in Word. Das funktioniert ebenfalls prima. Ich freue mich über Feedback und Fotos von euren Versuchen auf Instagram oder Facebook unter dem Hashtag #tatengold.

    Viel Spaß! Eure Kristina

    PS: Dieser Beitrag enthält Produktempfehlungen und wird somit als Werbung gekennzeichnet.

  • Fine Art Platzkarte

Vorlage herunterladen
  • Das benötigt ihr:

    • Aquarellpapier ca. 200-250g in A4
    • Anlegemilch für Goldfolie (z.B. von Rico Design)
    • Pinsel
    • Blattmetall-Flocken (z.B. von Rico Design)
    • Stahllineal
  • Material Fine Art

  • Zunächst ladet ihr euch die Druckvorlage herunter (oder erstellt eure eigene) und druckt die Datei aus. Solltet ihr euer eigenes Design drucken wollen, achtet darauf, ca. 10-15mm zwischen den einzelnen Karten Platz zu lassen.
    So könnt ihr das Papier später besser greifen.
  • DIY Vorlage

Mit einem Pinsel bestreicht ihr nun alle Flächen mit der Anlegemilch, die später mit Blattmetall versehen werden sollen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf.Nun wartet ihr 17-20 Minuten und stellt euer Blattmetall bereit.

Einladung Hochzeit Koralle Mint

Nun nehmt ihr eine Pinzette oder weichen Pinsel – ich nutze immer meinen Finger – und tragt das Blattmetall auf. Dieses haftet nun nur dort wo zuvor Anlegemilch war. Wiederholt den Vorgang bei allen Kärtchen und schüttelt überschüssige Blattmetall-Folie ab.

Jetzt wird es spannend. Ihr nehmt euch das Stahllineal zur Hand und legt es im Motiv an. Das ist wichtig für eine schöne Kante. Nun haltet ihr das Lineal fest und reißt mit der anderen Hand die Kante ein.

Wie ihr seht ergibt dies einen büttenähnlichen Look. Wiederholt diesen Schritt mit allen Kärtchen und auf allen Seiten.


    Herzlichen Dank an:

    Cherrylicious CP für die Sweets und Bloomgerie für die Floristik